ZEAL Network erzielt Einigung mit Finanzbehörde

Steuern-Lottogewinn 1

Steuern-Lottogewinn 1Die Online-Lotteriegesellschaft ZEAL Network SE und deren Tochterunternehmen myLotto24 Limited haben die erste Etappe gegen das zuständige Finanzamt Hannover-Nord bezüglich möglicher Umsatzsteuer Nachzahlungen gewonnen. Es ging dabei konkret um das in den letzten Jahren zum Angebot gehörende Zweitlotteriegeschäft, von dem sich die Unternehmensgruppe verabschieden möchte. Im Raum stehen etwa 54 Millionen Euro, im Rahmen der Vereinbarung wird ein Teilbetrag fällig, der auf das Jahr 2017 angerechnet wird. Nach der Lotto24 Eingliederung in die ZEAL-Gruppe wird die Umsatzsteuerzahlung die Vermögenswerte des Konzerns mindern. Im Rahmen der anstehenden Neuregelung des Glücksspielstaatsvertrags zum Sommer 2021 möchte ZEAL in Deutschland unbedingt die offizielle Lizenz erhalten.

Umsatzsteuerverfahren endet erfolgreich für Lotterie-Anbieter

EAL war es bereits ein großer Erfolg, potenzielle Bußgelder, die durch verspätete Steuerzahlungen anfallen würden, künftig ausschließen zu können. Darüber hinaus wurden die Risiken für mögliche Zinszahlungen für myLotto24 erheblich gemindert. Mit der einmaligen Zahlung eines Teilbetrags könnte das neu firmierte Lotto-Unternehmen aus Hamburg bereits im Januar einen steuerrechtlichen Schlussstrich unter die abgeschlossenen Zweitlotterien setzen.

Allerdings wird dieses Vorhaben zulasten der bis zum dritten Quartal konsolidierten Finanzpositionen in Höhe von 160 Millionen Euro der ZEAL-Gruppe gehen. Bereits am 19. November wurde am Finanzgerichtshof Hannover, dem Berufungsantrag von myLotto24 bezüglich der Veranlagung der Umsatzsteuer stattgegeben. Absolut gesetzeskonform und mit überdurchschnittlichen Angeboten deutscher und europäischer Klassenlotterien ist Lotto24 die ideale Wahl zum Lottospielen im Internet.

Das kleine Lotto24 Logo Das Icon mit einem Daumen nach obenLotto Online spielenGratis Tipp Abholen Zum Anbieter 

Sicher tippen beim deutschen DLTB Partner

Die Vorzüge eines Online Lotto Anbieters sind hinlänglich bekannt. Interessierte Glücksjäger können gewissermaßen unabhängig von der Uhrzeit an jedem Wochentag ihre Glückszahlen einsetzen. Dabei haben die Tochtergesellschaften der ZEAL-Gruppe beachtliche Erfolge vorzuweisen. Auf den Lotterie-Seiten wurde bereits eine Vielzahl von Spielern zu Millionären gekürt. Erst in Richtung Jahresende gab es auf dem Weg zum letzten Mega-Eurojackpot einige Glückspilze, die bei Lotto24 sowie Tipp24 millionenschwere Tippzettel abgegeben haben.

Darunter ein Tippspieler im Alter von 36 Jahren aus dem Bundesland Rheinland-Pfalz sowie ein bayerischer Lottospieler, der im besten Rentenalter mit 79 Jahren in der zweiten Gewinnklasse Glück hatte. Beide hatten fünf richtige Zahlen digital angekreuzt sowie eine Eurozahl korrekt vorhergesagt.

Die glücklichen virtuellen Online-Tippfreunde gehörten zu insgesamt acht Spielern, die in ganz Europa in der Gewinnklasse 2 richtig lagen.
Das hat sich durchaus gelohnt, da der kleine Jackpot bereits mit über 22 Millionen Euro gut befüllt war. Insgesamt bekam jeder Teilnehmer am Ende eine Lotto-Gewinnauszahlung über 1,6 Millionen Euro. Diese beiden Gewinner waren in der Firmengeschichte die ersten beiden, die nach dem Wechsel von den bis dato praktizierten Zweitlotterien in das Lotterievermittlungsgeschäft so hohe Summen gewinnen konnten.

Wie steht es um die Zukunft der Plattformen?

Durch den Geschäftswechsel, der erfolgreich nach der Übernahme der Lotto24 AG in die ZEAL Network SE umgesetzt wurde, agieren die Angebote der Lottoseiten im legalen Bereich gemäß deutscher Glücksspielgesetze. Die Lotterievermittlung bringt diverse Vorteile mit sich, dennoch fehlt es freilich ein Stück weit an Attraktivität gegenüber anderen Online Anbietern. Diese publizieren internationale Lottospiele und vor allem auch eigene Auslosungen, die oftmals bessere Konditionen bieten als deutsches Lotto.

Allerdings sind einige gravierende Änderungen in Deutschlands Lottowelt bereits beschlossen, wodurch Jackpot-Gewinne attraktiver werden und ebenfalls in den unteren Gewinnklassen sollen die Auszahlungssummen zulegen. In der Partnerschaft mit dem Deutschen Lotto- und Totoblock als offiziell anerkannter Vermittler von Lotterien, ist es natürlich auch sicherer zu agieren, als im Graubereich der Zweitlotterien.

Sollte es zu einer Lizenzvergabe im Einklang mit der Freigabe für Online Lotto Anbieter bis zum Auslaufen des Glücksspielstaatsvertrags kommen, dann haben die ZEAL Lotto-Marken beste Chancen als erste Unternehmen eine Lizenz zu erhalten. Aktuell entfällt zudem die außerordentliche Belastung, einen Rückversicherer bezahlen müssen, wenn ein Spieler zum Großgewinner avanciert. Die Gewinnauszahlungen erfolgen beim aktuellen Geschäftsmodell über den DLTB.