Lottoland holt Top-Platzierung im FT1000-Report

In dem mit Statista zusammengestellten FT1000-Report sind die europäischen Unternehmen aufgeführt, die zwischen 2014 und 2017 die höchste durchschnittliche jährliche Wachstumsrate beim Umsatz erzielten. Dabei dominiert, wie nicht anders zu erwarten, der Technologiesektor und der E-Commerce Bereich. Verblüffend ist jedoch, dass auch das virtuelle Lotterieunternehmen Lottoland auf der FT 1000 gelandet ist. Die Prognose des letzten Jahres, dass der Tippspiel-Anbieter bis 2019 die Marke von über 9 Millionen Mitgliedern erreichte, wurde unter Analysten noch mit einem Lächeln abgetan. Am Ende kam alles anders, denn das Lottoland konnte bereits das 10 Millionste Mitglied auf der Plattform begrüßen und ein Ende des Hypes ist noch lange nicht in Sicht.

Der Anbieter sorgt branchenübergreifend für aufsehen

Die digitalen Lottoangebote sind weiter auf dem Vormarsch und das zeigt sich insbesondere in der durch die Financial Times veröffentlichte FT 1000-Liste am schnellsten wachsenden Unternehmen Europas erstellt. Und hier konnte sich das erst seit 2013 bestehende Lottounternehmen direkt auf Platz 304 einordnen, was natürlich ebenso ein Meilenstein für die virtuelle Glücksspielbranche darstellt.

In der renommierten Liste gesellt sich das Lottoland zu renommierten Firmen wie Deliveroo, Löwentank, Taxify, Upgrade und Hellofresh, um nur einige zu nennen. Mehrere Millionen Mitglieder können sich nicht irren, das Lottoland gehört zu den Besten Lotterieportalen im Netz. Melde Dich über uns an und sichere Dir eine exklusive Prämie für Deine persönliche Glücksjagd.

Das kleine Lottoland LogoDas Icon mit einem Daumen nach obenLotto Online spielenGratis Tipp AbholenZum Anbieter 

Ein paar Fakten, wie es der Anbieter in die FT-1000 schaffte

Zur Veranschaulichung: Die Auswahl wurde durch den Vergleich von Unternehmen mit der höchsten durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate zwischen 2014 und 2017 erstellt. Ein Eindruck davon, wie erfolgreich der Geschäftsverlauf im Lottoland bisher war, zeigt sich in der wirtschaftlichen Entwicklung bis Ende des Vergleichzeitraums.

In dem letzten Geschäftsjahr der FT-Erfassung wurde ein Umsatz von 277,9 Millionen Euro erzielt. Dies entspricht einer Wachstumsrate von 489 Prozent gegenüber den Umsätzen von 2014. Die Zahlen lassen aber nur erahnen wie groß das Wachstum tatsächlich bis heute ist. Denn das wahre Ausmaß wird erst klar, wenn man die vorläufigen Daten des abgelaufenen Geschäftsjahres 2018 hinzuzieht, indem das erste Mal die Umsatzmarke von einer Milliarde Euro geknackt worden ist.

Mit einer nun mehr zweistelligen Millionenanzahl an Mitgliedern ist nicht auszumalen, wo die Reise des Lottoportals hingeht. Dabei verzeichnete der Lotto-Anbieter im Jahr 2015 einen Jahresumsatz von etwa 100 Million Euro, der im Folgejahr 2016 bereits auf über 300 Million Euro anstieg. In der vorherigen Liste der Financial Times von 2017 erzielte das Lottoland sogar Platz 128 mit einer Wachstumsrate von 820 Prozent zwischen 2012 und 2015. Wohlgemerkt, der Lottoanbieter hat erst 2013 mit den Geschäften begonnen.

Die Regulierungsfrage in der Bundesrepublik ist noch offen

Natürlich liegen noch viele Herausforderungen vor dem Anbieter Lottoland und seinen Konkurrenten, mit lokalen Lotteriemonopolen wie Camelot in Großbritannien oder im skandinavischen Raum. Ein weiterer großer Markt ist Deutschland, wo die Staatsmacht nur ungern auf das Monopol verzichtet, schließlich gibt es hier aus der Historie heraus interessante Posten für Politiker in den Vorständen der Lottogesellschaften in den Bundesländern.

Der Fingerzeig, dass die staatlichen Tippspiele auch soziale Projekte unterstützen, ist allerdings längst kein Argument mehr, denn die Online-Anbieter sind ebenfalls gewillt, in einem lizenzierten Rahmen diesen Gepflogenheiten nachzukommen, allerdings unter privater Führung. Am Ende entscheidet der Lottospieler, und da haben die Online Lotto Anbieter einfach mehr zu bieten als staatliche Lotterien.

Die Vorteile der virtuellen Tippspiele überwiegen

Nicht nur die größere Auswahl an Lottoprodukten und Werbeaktionen, die hin und wieder ein paar Tippreihen extra einbringen, sorgen für den Boom. Der Lottoschein ist jederzeit mittlerweile auch mobil verfügbar und im Gewinnfall gibt es eine Benachrichtigung des Anbieters. Den Lottoschein verlegen und einen Gewinn verpassen, das ist in einem Lottoportal unmöglich.

Selbst der Sicherheitsaspekt ist top, das Lottoland verfügt über eine hauseigene Versicherungsgesellschaft, die alle großen Jackpots absichert. Es ist also kein Wunder, dass das Wachstum der Online-Lotterien keine Anzeichen einer Verlangsamung anzeigt.

Wohin geht die Reise des Online-Anbieters?

Der nächste Schritt für Lottoland? Nach dem Erhalt der Lizenz in Schweden und einem enormen Wachstum in Großbritannien, Deutschland und unzähligen anderen Ländern wie Südafrika und Australien hat sich Lottoland Skandinavien zum Ziel gesetzt.

Das Unternehmen ist eifrig dabei, den Glücksjägern des Nordens die besten Lotterien der Welt zugänglich zu machen, und weitere Expansionen sind in Planung. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich der gesamte Lotteriemarkt nach wie vor inmitten eines rasanten Wachstums befindet, der noch lange nicht ausgereift ist, und dabei gilt die Plattform Lottoland weiterhin führend im internationalen Vergleich.