Lotterie-Hilfsfonds für das Gemeinwohl gegen Corona-Pleiten

Beliebte Lottozahlen-1

beliebte-lottozahlen-1Im Zuge der Corona-Krise haben bundesweit viele Einrichtungen mit erheblichen finanziellen Engpässen zu kämpfen. Abertausende regionale Sportvereine stehen vor dem Bankrott, sozialen Projekten fehlt es an Zuwendungen und selbst kulturelle Projekte haben kaum Möglichkeiten sich über so einen langen Zeitraum über Wasser zu halten. Die monatlichen Beiträge sind nicht mehr vorhanden und ohne Veranstaltungen bleiben zusätzlich vielerorts die Kassen leer. Aus diesem Grund planen die ersten Bundesländer umfassende Maßnahmen, um die betroffenen gemeinnützigen Vereine, Verbände und sonstige Organisationen zu unterstützen. Dabei hat sich die Lottogesellschaft in Sachsen-Anhalt kurz entschlossen dazu bereit erklärt, einen millionenschweren Lotterie-Hilfsfonds als Finanzspritze für Soziales, Sport und Kultur bereitzustellen.

Finanzhilfe für das Gemeinwohl

Sachsen-Anhalt beweist im Gegensatz zu vielen anderen Ländern Entscheidungsfreudigkeit. Die Regierung im Land der Frühaufsteher hatte bereits eine Unterstützung bewilligt, darauf folgte die landeseigene Lottozentrale mit einer Bezuschussung von Vereinen, Verbänden und Trägern, die durch die Corona-Auszeit in finanzielle Notlage geraten sind.

Der für alle Amateurvereine verantwortliche Landessportbund hat die freudige Nachricht bereits auf der Webseite publiziert. Im Raum stehen derzeit finanzielle Mittel in Höhe von gut einer Million Euro, um angefallene Kosten wie Mieten und Honorare decken zu können. Über den Slogan – 1 Million Euro für das Gemeinwohl sollen betroffene Vereine aus dem regionalen Sportbereich sowie kulturelle und soziale Institutionen von dem Lotto-Hilfsfonds profitieren.

Das Ganze soll schnell ohne bürokratische Hürden umgesetzt werden, um die klammen Kassen so zeitig wie möglich aufzufüllen. Die Zuwendungen aus dem Lottogeschäft sind in den örtlichen Annahmestellen aktuell jedoch rückläufig, da viele Ladenbesitzer aufgrund von Corona die Pforten nicht öffnen dürfen. Im Lottoland sieht das ganz anders aus. Der Online Anbieter steht rund um die Uhr mit Lotterien aus aller Welt zur Verfügung.

Kleines Lottoland Logo_2 neu Das Icon mit einem Daumen nach obenLotto Online spielen3 Felder 1€ Zum Anbieter 

An die richtigen Stellen verteilen

Die ersten Hilfsprogramme laufen an, dennoch sind nach den letzten „Katastrophen“ die meisten Betroffenen leer ausgegangen oder mussten einen langwierigen Prozess durchlaufen, um ein Teil der staatlichen Zuwendung abzubekommen. Das will die Politik in Sachsen-Anhalt und hoffentlich auch in allen anderen Bundesländern ändern. Das Gemeinwohl hat im Vordergrund zu stehen, aus diesem Grund soll der Lotto-Fond vor allem kleinen Sportvereinen, Theatergruppen und anderen kulturellen sowie sportlichen Organisationen zugutekommen.

Man will verhindern, dass die Kleinen am Ende die Kosten selbst tragen müssen oder gar aufgrund fehlender Liquidität handlungsunfähig sind. Es geht den Entscheidern der Lotto-GmbH beispielsweise darum, da zu helfen, wo durch Absagen Kosten entstanden sind. Viele Events, ob klein oder groß konnten nicht stattfinden, die Veranstalter hatten allerdings bereits teils größere Investitionen getätigt, auf den Kosten bleiben diese nun sitzen.

Beim Sport ohne Zuschauer gibt es ebenfalls keine Einnahmen, das würde für die meisten kleineren Vereine das Aus bedeuten. In diesem Bereich greift der Lotto-Hilfsfonds ein, um in der Corona-Krise die sportlichen und sozialen Einrichtungen des Bundeslandes über Wasser zu halten.

Wie erhalten Vereine und Veranstalter die Hilfeleistung?

Wo bereits eifrig zum Jahresanfang geplant wurde und Rechnungen angefallen sind, kann über den Hilfsfonds ein Teil erstattet werden. Dabei stehen die lokalen Gruppen im Vordergrund, die nicht über den finanziellen Background verfügen, um sich ohne Betrieb selbst zu finanzieren. Bei Sportvereinen fallen monatlich Pacht- oder Mietkosten für ihre Anlagen an. Ohne aktives Sportleben fehlen Beiträge und Zuschauereinnahmen, um diese bezahlen zu können.

Bei abgesagten Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, Zahlungen für Dienstleister und Werbemittel, die bereits Kosten verursacht haben, erstattet zu bekommen. Dafür ist an der entsprechenden Stelle ein Antrag zu stellen, dieser wir im Eilverfahren bearbeitet, um die finanziellen Hilfsmittel schnell an die Betroffenen verteilen zu können.