Lotterie-Erfolge erreichen im Herbst Rekordniveau

Lottoschein-ausfüllen Bild

Lottoschein-ausfüllen BildIn der Hauptstadt Berlin sowie im Bundesland Hessen landeten zwei Lottospieler echte Glückstreffer. Mit jeweils sechs Richtigen konnten beide Tipper in der zweiten Gewinnklasse im Spiel 6 aus 49 punkten. Einziger Wermutstropfen, die Gewinnsumme in Höhe von 761.310,30 Euro hätte für beide im Millionenbereich liegen können, wenn neben den Lottozahlen auch das Kreuz bei der korrekten Zusatzzahl auf dem Spielauftrag gesetzt worden wäre. In Anbetracht des jüngsten Lotto-Glücks, das einem Spieler im Hochtaunuskreis mit einem Großgewinn über 3,8 Millionen Euro in der deutschen Lotterie zuteilwurde, stellt Hessen mit die meisten Lotto-Gewinner im Land. Es gab noch weitere Super 6-Hauptgewinner und einen Jackpot Erfolg im Spiel 77 zu vermelden.

Die Tippsaison im Herbst beginnt mit reichlich Losglück

Ein weiterer Glückspilz startet mit einem Wahnsinnsgewinn in die Herbstsaison. Bis dato ist der Spieler aus Lörrach Baden-Württemberg anonym, allerdings hat der Deutsche Lotto- und Totoblock bekannt gegeben, dass der Glücksjäger deutschlandweit der einzige Tippspieler war, der den 2,4 millionenschweren Spiel-77-Jackpot knacken konnte.

Das Besondere an der letzten großen Auszahlung zum Monatsende waren nicht etwa die Glückszahlen, die zum Jackpot in der Zusatzlotterie Spiel 77 führten. Eigentlich ist der günstige Preis für die Teilnahme am Samstagslotto mit gerade einmal 2,50 Euro, den der Lotterie-Schnäppchenjäger aus dem baden-württembergischen Lörrach investierte, das wahre Highlight des daraus resultierenden Lotterie-Gewinns. Dieser brachte dem erfolgreichen Spieler eine satte Ausschüttung über 2.377.777 Euro ein.

In der zweiten Zusatzlotterie Super 6 hat es das Lotto-Glück gleich mit mehreren Teilnehmern gut gemeint. Freilich waren erneut auch zwei hessischen Spieler dabei sowie auch aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, die allesamt in der letzten Oktober-Ziehung einen Gewinn von 100.000 Euro sichern konnten. Wer sich die Tippabgabe erleichtern möchte, hat die Möglichkeit, im Lottoland bei deutschen und internationalen Ziehungen mitzuspielen.

Das kleine Lottoland LogoDas Icon mit einem Daumen nach obenLotto Online spielenGratis Tipp AbholenZum Anbieter 

Lotterie-Wunder mit Riesengewinn

Oft kommt der Gewinn unverhofft, so ist es auch einem Mann ergangen, der gerade die Schreckenszeit einer Chemotherapie hinter sich bringen wollte. Nach einem operativen Eingriff, um den Darmkrebs zu besiegen, schien die Chemo das letzte Mittel zu sein, und sein Krankheitsbild verbesserte sich Zusehens. Der an Krebs erkrankte Patient aus dem amerikanischen Bundesstaat North Carolina hat vor Beginn seiner letzten Sitzung den Wunsch verspürt, noch einmal Lotto spielen wollen, ganz im Einklang mit seinem Glück, den Krebs besiegt zu haben.

Dabei entschied er sich für die Sofort-Gewinnchance eines Rubbelloses und rubbelte doch tatsächlich den Jackpot frei. Dabei brach er sein gewohntes Ritual – stets nicht mehr als zwei Dollar in einen Lottoschein zu investieren, das erste Los bescherte direkt einen fünf Dollar-Gewinn, woraufhin der Krebskranke Ronnie Foster zwei Lotterielose im Wert von jeweils fünf Dollar kaufte. Eine Kombination brachte dem doppelten Glückspilz einen lohnenswerten Gewinn von 200.000 US-Dollar ein.

Der nächste Deutsche hat nur knapp den europäischen Jackpot verpasst

Die Gewinnsumme in der Mehrstaaten Lotterie klettert weiter in Richtung 80-Millionen-Marke. Bei den letzten Ziehungen in Finnland vielen die Zahlen, wie von mehreren Deutschen vorhergesehen, aus der Lostrommel mit einer Ausnahme, die zweite Zusatzzahl hat nicht übereingestimmt. So scheiterte erneut ein Eurojackpot-Tipper am Mega-Jackpot und gewann, anstelle von knapp 71 Millionen Euro etwas mehr als eine Viertelmillion.

Wer sein Glück in die Hand nehmen möchte, ist im Lottoland in jedem Fall an der richtigen Adresse. Schließlich gelang es einer Berliner Mutter, erst im vergangenen Jahr den 90 Millionen Euro Jackpot mit einem Online-Tipp zu gewinnen. Das klingt doch nach einem guten Omen, erst recht, wo die Gewinnwaage in den letzten Wochen in Richtung Deutschland schwankt, nach dem sich zuletzt eine Tippgemeinschaft in Finnland den 90 Millionen-Jackpot teilen musste.