Die populärsten nicht abgeholten Lottogewinne aller Zeiten

Lotto - 1

Lotto - 1Kaum zu glauben aber wahr! Jedes Jahr aufs Neue, sammeln die Lotterieanbieter auf der ganzen Welt nicht abgeholte Lottogewinne in Milliardenhöhe an. Dadurch müssen Lottogesellschaften einen enormen Aufwand betreiben, um Gewinner ausfindig zu machen, wobei es natürlich auch eine durchaus positive Publicity ist, wenn es öffentlich wird, dass ein Großgewinn lediglich auf die Abholung wartet. Das zeigt, es ist trotz geringer Gewinnwahrscheinlichkeit möglich, beim Lottospielen reich zu werden. Allerdings befinden sich unter den nicht abgeholten Gewinnen, neben den vergessenen Jackpots, vor allem kleine Beträge aus den unteren Gewinnklassen. Wer wir einen Blick auf die Fälle, die bis heute in aller Munde sind.

Immer wieder vergessen Spieler den Tippschein zu prüfen

Die Glücksjäger auf der ganzen Welt kennen das Gefühl, der nächsten Ziehung entgegenzufiebern, immer mit dem kleinen Hoffnungsschimmer, dieses Mal könnte es klappen. Das treibt wöchentlich Lottospieler voller Glücksgefühle dazu Spielscheine auszufüllen und auf die nächste Auslosung zu warten. Dabei werden bei der überwiegenden Mehrheit die Zahlen mit Akribie verglichen, sobald diese aus der Lostrommel fallen.
Die zu erwartenden Gewinne sind schließlich nicht ohne, und selbst wenn nicht alle Tippfelder mit dem Ziehungsergebnis übereinstimmen, kann sich eine Ausschüttung lohnen. Umso erstaunlicher ist es, dass beinahe jede Woche Spieler mehr oder weniger große Gewinnsummen erspielen und diese gar nicht abholen.

Aufgrund jahrelanger Lotto Routine, glaubt der eine oder andere nicht mehr daran, einen Glückstreffer zu landen und spielt nur aus Gewohnheit oder es wird schlichtweg vergessen, das Resultat der letzten Ziehung mit der eigenen Spielquittung abzugleichen.
Fakt ist, aus dem Lotto-Kiosk wir niemand anrufen und eine freudige Gewinnbenachrichtigung überbringen. Wer nicht selbst in diesen Schlamassel kommen will, der sollte sich überlegen im Lottoland einen Account zu eröffnen, dafür gibt es sogar ein paar Gratifikationen für die ersten Lottospiele.

Das kleine Lottoland Logo Das Icon mit einem Daumen nach obenLotto Online spielenGratis Tipp Abholen Zum Anbieter 

Mega-Gewinne aus der jüngeren Vergangenheit

Die größten Jackpots gibt es im amerikanischen Lotto. Demzufolge werden auch die meisten Lottogewinne in den Vereinigten Staaten nicht beansprucht. Allein in den USA wurden zwischen Sommer 2016 und 2017 knapp 2,9 Milliarden Dollar an Lotto-Auszahlungen nicht abgeholt.

In der beliebten PowerBall-Lotterie haben es in diesem Zeitraum unfassbare 167 Gewinner nicht bemerkt, dass sie einen Millionenbetrag gewonnen haben. Die britische Lottozentrale veröffentlichte in ihrem Bericht für das Jahr 2018, dass Gewinnausschüttungen aus Lotterien und Rubbellosen im Wert von über 125 Millionen Pfund nicht geltend gemacht wurden.

Die spielverrückten Bewohner von Down Under wetten nicht nur wie verrückt, wenn beim alljährlichen Melbourne Cup die schnellsten Vollblüter um eine Trophäe rennen, sondern es wird auch fleißig Lotto gespielt auf der Südhalbkugel. Der Fiskus in Australien wacht über weit mehr als eine halbe Milliarde Dollar Lottogewinne, wo sich bis heut kein rechtmäßiger Gewinner gemeldet hat.

Beachtliche Jackpots die niemand haben wollte

Die Krone der Gewinnverweigerer geht nach Großbritannien. Am 8. Juni 2012 knackte ein britischer Tipper den Euromillionen Jackpot im Wert von mehr als 60 Millionen Pfund. Die Regelung besagt, dem Gewinner bleiben 180 Tage Zeit, um mit der gültigen Spielquittung seinen Erfolg geltend zu machen, doch trotz umfassender Werbung in der Öffentlichkeit wurde der Betrag am Ende nicht abgeholt. Die Gewinnsumme kam mehreren Wohltätigkeitseinrichtungen zugute.

Die Briten führen in der Höhe die Liste an, allerdings folgt die USA mit den meisten nicht abgeholten Lottogewinnen. Wie bereits erwähnt wurden allein innerhalb von 12 Monaten bis Juli 2017 insgesamt 167 PowerBall Gewinntickets mit Einzelgewinnen in Millionenhöhe nicht eingefordert.

Im Jahr 2011 war es ein 77 Millionen-Dollar-Jackpot, den im US-Bundesstaat Georgia niemand haben wollte. In Indiana bleiben 2002 über 51 Millionen Dollar unabgeholt und in Florida suchte die Lottogesellschaft vergebens nach einem 11 Millionen Tippscheinbesitzer. In Kalifornien blieb im August 2015 ein 63 Millionen-Jackpot besitzerlos.

Im Big Apple gibt es die meisten unbekannten Gewinner

In New York ist es besonders amüsant. Hier wurden zwischen 2002 und 2006 ausschließlich an zweistelligen Millionen-Jackpots über 150 Millionen US-Dollar nicht von Glückspilzen einkassiert. Auch etwas nördlicher in Kanada, gab es in den letzten 20 Jahren zwei Jackpots über 5 Millionen und knapp 15 Millionen, die ihren rechtmäßigen Besitzer nicht erreichten.

Alles in allem scheinen die Kanadier aber gründlicher bei der Überprüfung vorzugehen als die südlichen Nachbarn. In Anbetracht der vielen unglücklichen Großgewinner ist es keine schlechte Idee, im Lottoland zu tippen. Der Anbieter sendet unabhängig von der Gewinnhöhe eine E-Mail als Gewinnbestätigung und überweist die Summe unverzüglich auf das Spielerkonto.