Deutsches Rateglück über 100 Mio Euro an einem Wochenende

Deutschlands Lotterie-Millionäre des Jahres

Deutschlands Lotterie-Millionäre des JahresDer erste 90 millionenschwere Eurojackpot hat einen Gewinner in Deutschland gefunden, genauer gesagt im Münsterland. Nach nun mehr als zwei Monaten ohne 5 Richtige plus Eurozahlen wurde ein Glücksjäger aus dem Münsterland zum Multimillionär. Damit läutete die Lottofee am Freitagabend eines der erfolgreichsten Wochenenden der Lotterie in Deutschland ein. Denn dem glücklichen Jackpotknacker haben sich gleich drei weitere Lottospieler aus Baden-Württemberg angeschlossen, die eine Gewinnklasse unter dem Jackpot Millionengewinne verbuchen konnten. Dazu kommenden einige Großgewinner in anderen Bundesländern, die in deutschen Lottospielen, Erfolgserlebnisse zu vermelden hatten. Mit einer Gesamtsumme, die bundesweit mit der 100-Millionen-Marke Tuchfühlung aufgenommen hat, beginnt das Lotto-Jahr vielversprechend.

Viele Glückstreffer in NRW

Der frischgebackene 90-fache Millionär machte den Deal seines Lebens. Viele Spieler setzen auf komplexe Systeme und Tipp-Gemeinschaften, um beim Lotto Erfolg zu haben. Nicht so der Münsterländer Lottospieler, er platzierte seine Glückstipps auf neuen Felder online und zahlte für den neuen Reichtum 18,50 Euro. Mit den Lottozahlen 7, 16, 22, 36 und 44 sowie den übereinstimmenden Zusatzzahlen 3 und 4 knackte er den Europa-Jackpot. Mit ihm gelang es tatsächlich, noch drei weiteren Westfalen zwischen Hagen, Viersen und Wuppertal in der 2. Gewinnklasse richtig zu liegen, wofür es ebenfalls einem einstelligen Millionengewinn gibt.

Interessanterweise haben zwei der Tipper ebenfalls online Lotto gespielt. Das bedeutet, von vier NRW-Millionären haben drei, inklusive dem 90 Millionen Volltreffer im Internet einen Großgewinn erzielen können. Im Übrigen hat den letzten Eurojackpot Anfang Dezember im Vorjahr ebenfalls ein NRW-Tipper geknackt. Daher ist das Lottoland, als die Anlaufstelle Nummer eins, wenn es um Internetlotterien geht, sicherlich eine kostenfreie Anmeldung wert. Für Deine ersten Tipps hat der Lotto-Anbieter sogar eine Gratifikation im Angebot.

Das kleine Lottoland LogoDas Icon mit einem Daumen nach obenLotto Online spielenGratis Tipp AbholenZum Anbieter 

Andere Bundesländer tragen ihren Teil bei

Nach den vier Millionentreffern in Nordrhein-Westfalen konnte auch im Südwesten Deutschlands bei der europäischen Gemeinschafts-Lotterie ein ordentlicher Gewinn erzielt werden. Insgesamt drei Lottospieler aus Baden-Württemberg konnten in ihrer Gewinnklasse knapp 1,4 Millionen Euro gewinnen.

Damit steigt die Anzahl der Eurojackpot Großgewinner beim ersten Jackpot 2020 auf unglaublich 7 Glückspilze an. Das war es jedoch noch lange nicht. In Oberbayern hatten ebenfalls zwei Lotto-Tipper fünf Zahlen richtig und zusätzlich eine Eurozahl. Ein weiterer Spieler aus dem Westerwald in Rheinland-Pfalz konnte ebenfalls einen siebenstelligen Glückstreffer am Wochenende landen.

Die Gewinnquote ist einfach unglaublich

Europaweit wurde für 5 Richtig plus 1 korrekte Eurozahl an 14 Spielteilnehmer ein Betrag von 1.391.535,60 Euro ausgezahlt. Ganze neun davon kommen aus Deutschland. Die Gewinnausbeute ist im Vergleich mit anderen Ländern unbeschreiblich.

Derzeit haben Deutsche-Lottospieler knapp 53 Prozent aller Gewinne der europäischen Mehrstaaten-Lotterie abkassiert, das ist bei 18 Nationen, deren Lotto-Teilnehmer jeden Freitag die Daumen drücken, um das finnische Losglück auf ihre Seite zu ziehen, eine beeindruckende Ausbeute. Deutschland hat aktuell 142 Millionäre im Ländervergleich des Eurojackpots vorzuweisen, während die Finnen auf dem 2. Platz gerade einmal 34 anzubieten haben.

Ein sächsischer Glückspilz macht den Abschluss

Während Anfang Februar im Westen der Bundesrepublik das Lottofieber vor allem den europäischen Spielteilnehmern zuteilwurde, hat sich ein Sachse ebenfalls einen Millionen-Jackpot genehmigt. Dabei klingelte es zum ersten Mal überhaupt im sächsischen Lotto in diesem Jahr im Millionenbereich. Ein Spieler aus Chemnitz hatte in der Glücksspirale eine Übereinstimmung der erforderlichen Zahlen vorzuweisen, diese sind exakt 1.050.000 Euro wert.

Dabei muss sich der Chemnitzer nun entscheiden, ob die Gesamtsumme auf einen Schlag ausgezahlt werden soll oder über 20 Jahre in monatlichen Raten über 5.000 Euro. Damit geht auch im Freistaat das Lottojahr gut los, nach sieben Millionen-Gewinnern im vergangenen und gerade einmal fünf 2018 scheint 2020 zwischen Erzgebirge und Oberlausitz eine erneute Steigerung möglich zu sein.