Den Spieler Account beim Anbieter löschen

Hier sind mehrere Münzen abgebildet

Hier sind mehrere Münzen abgebildetEs kann die unterschiedlichsten Gründe geben, warum ein Lottospieler sein Spielkonto beim Lottoanbieter auflösen möchte. Wer einen millionenschweren Jackpot knackt oder eine Sofortrente gewinnt, wird womöglich keinen Sinn mehr darin sehen, Online Lotto zu spielen und sich eher damit beschäftigen seinen Gewinn anzulegen und in ausgefallene Habseligkeiten zu investieren. Welche Beweggründe auch immer zu der Entscheidung geführt haben, wer seinen Lotto Online Account löschen möchte, kann das ohne großen Aufwand in die Wege leiten. Wichtig ist vor der Auflösung den möglicherweise noch verfügbaren Betrag vom Guthabenkonto abzuheben. Danach kann das Spielerkonto aufgelöst werden oder für eine bestimmte Zeit stillgelegt, die Möglichkeiten variieren je nach Anbieter.

Wie kann man das Spielerkonto auflösen?

Der erste Schritt zum Löschen eines Accounts sollte sein, einen Blick in die Regularien des Lotto Anbieters zu werfen. In der Regel besteht die Möglichkeit zu differenzieren. Als registriertes Mitglied kann das Lotterie-Konto vollständig gelöscht werden, sofern kein Guthaben mehr verfügbar ist. Sollte noch ein Restguthaben vorhanden sein, muss dieses zuerst ausgezahlt werden, bevor das Spielkonto dauerhaft gelöscht werden kann.

Eine andere Möglichkeit ist es, den Account vorübergehend zu sperren. Wer am eigenen Computer durch einen Trojaner oder sonstige Viren seine Passwort-Sicherheit verloren hat und befürchtet, Dritte könnten auf das Konto zugreifen, kann den Kundenservice des Online Lotto Anbieters per E-Mail anschreiben oder telefonisch über den Sachverhalt aufklären und um sofortige Sperrung bitten.

In jedem Fall ist, unabhängig vom Grund, bei einer befristeten Sperre oder einer Löschung des Accounts der Service zu kontaktieren. Dazu reicht eine formlose Nachricht über die hinterlegte E-Mail-Adresse oder ein Anruf, um den Anbieter in Kenntnis zu setzen. Wer die Anforderungen alle erfüllt hat, muss mit einer Frist von bis zu zwei Wochen rechnen, bevor der Account stillgelegt wird.

Kann man einen geschlossen Account wieder benutzen?

Das ist abhängig vom Anbieter und dessen Konditionen. Normalerweise besteht die Möglichkeit, in einer bestimmten Frist, das stillgelegte Konto eines Spielers wieder zu aktivieren. Wer allerdings das Löschen seinen Accounts beantragt hat, wird nach einer gewissen Zeitspanne keine Möglichkeit mehr haben, das Konto erneut zu benutzen. In diesem Fall ist eine Neuanmeldung erforderlich, und es besteht dann sogar die Möglichkeit, erneut eine Willkommensprämie in Anspruch nehmen zu können.

Was tun, wenn man mit dem Angebot nicht zufrieden ist?

Wem das Lottoangebot am Kiosk um die Ecke oder bei einem kleinen Internet-Anbieter nicht ausreicht, sollte sich bei den etablierten Lotterieunternehmen umschauen. Der jeweilige Internetauftritt gibt einen aufschlussreichen Einblick in die Vielfalt des Anbieters, so dass interessierte Spieler mit ein wenig Erfahrung sofort erkennen, ob die Spielauswahl passt oder nicht.

Wer mit seinem aktuellen Lotto Provider nicht zufrieden ist und nach mehr Abwechslung sucht, für den ist unser Testsieger die perfekte Anlaufstelle. Im Lottoland gibt es nicht nur jede Menge Zweitlotterien der weltweiten Lotto-Klassiker, sondern auch eigene exklusive Spielinnovation, die ambitionierte Spieler begeistern werden.

Das kleine Lottoland LogoDas Icon mit einem Daumen nach obenLotto Online spielenGratis Tipp AbholenZum Anbieter 

Besonderheiten zu Sperrzeiten und stillgelegten Konten

Ein spezieller Sachverhalt entsteht, wenn ein Spieler aus persönlichen Gründen für einen befristeten Zeitraum seinen Kontozugang sperren lässt. In so einem Fall muss der Betroffene die zeitliche Vorgabe einhalten, bevor der Zugriff wieder möglich ist. Sperrungen dieser Art erfolgen zumeist aufgrund eines problematischen Spielverhaltens und dienen der Suchtprävention.

Die Lizenzbedingungen seriöser Online Lotto Anbieter verlangen eine konsequente Umsetzung der beantragten Sperrzeiten von registrierten Spielern. Die Provider müssen diesen Aufforderungen in jedem Fall nachkommen, denn der Spielerschutz hat stets oberste Priorität und bei Nichteinhaltung drohen empfindliche Sanktionen. Die einzige Ausnahme kann erfolgen, wenn die Sperrung aufgrund eines Fremdzugriffs erfolgte. Der Support wird in so einem Fall ein neues Passwort abfragen und in den meisten Fällen zusätzlich einen SMS-Sicherheitscode senden, um die Passwortänderung zu bestätigen.