Das Icon der Sonntagslotto Ziehung

Sonntagslotto im Portrait

Sonntag ist ein Tag wie geschaffen für Glücksspiel. Schließlich gilt der Tag als Ruhetag und an welchen sonstigen Tagen in der Woche hat man ansonsten so viel Zeit und Muße Lotto zu spielen? Sonntagslotto ist mittlerweile tatsächlich ein eigener Begriff, der das Spiel am Sonntag beschreibt. Doch reguläres Lotto aus Deutschland umfasst nur zwei Ziehungen, die mittwochs und samstags stattfinden.

Das Icon mit einem Daumen nach obenSchnelle Transaktionen

Das Icon mit einem Check - ZeichenSeriöse Ziehung

Das Icon mit dem SchlossHoher Spielerschutz

Das Icon mit Euro ZeichenHoher Jackpot

Fünf kleine Sterne sind hier zu sehenDas große Lottoland Logo wird hier gezeigtwertung– 9.8 –Zum Testbericht

Regulierung Bonus App
Der grüne Haken wird hier abgebildet Gratis Tipp Ein sehr kleines Android Logo
  • Unter anderem 6aus49, Eurojackpot, EuroMillions & Bitcoin Lotto verfügbar
  • Intern. Lotterien wie die spanische Weihnachtslotterie, Powerball & Swiss Lotto
  • Anbieter mit mehrjähriger Erfahrung
  • Sogar Slots und Rubellose werden angeboten
  • TüV Saarland geprüft
Ein neues Bild der Lottoland Webseite
DIE GRÖSSTEN AKTIONEN

Das Zeichen für den ersten PreisGutscheine und häufige Aktionen

Zum Anbieter

Platz ANBIETER Leistungen Wertung ANMELDUNG
02 Das kleine Tipp24 Logo
Paypal Intern. Lotterien Mobile Apps
Gratis Tipp
Ein sehr kleines Android Logo
Fünf kleine Sterne, die für die Tabelle genutzt werden9.5Zum Testbericht Zum Anbieter
03 Das Logo des Unternehmens Lotto.de
Paypal Guter Service Mobile Apps
Intern. Lotterien
Vier kleine Sterne9.4Zum Testbericht Zum Anbieter
04  Das Logo der Firma Lottohelden
Paypal Niedrige Gebühren Mobile Apps
6 FELDER FÜR 1 EURO
Die Icons zweier Betriebssysteme für mobile Endgeräte
Vier kleine Sterne9.2Zum Testbericht Zum Anbieter
05 Das Logo des Anbieters Lottobay
Paypal Tippgem. möglich Mobile Apps
Das Paypal Logo für die Tabelle Gutscheine
Ein kleines iOS Logo
Drei kleine Sterne sind hier zu sehen9.1Zum Testbericht Zum Anbieter
06
Paypal VIP Klub Mobile Apps
20% sparen
Die Icons zweier Betriebssysteme für mobile Endgeräte
Drei kleine Sterne sind hier zu sehen9.0Zum Testbericht Zum Anbieter

Das kleine El Gordo Bild ist hier zu sehenEine beliebte Form von Sonntagslotto ist eine Lotterie aus dem mediterranen Raum, das Sonntagslotto Spaniens. Diese hat gar einen eigenen Namen und nennt sich el Gordo de la Primitiva. Im Mittelmeerland gilt diese Lotterie tatsächlich als die beliebteste Lotterie der Woche. Mit einem Tippfeld wählt man mindestens fünf Ziffern zwischen eins und 54. Außerdem existiert eine Superzahl zwischen null und neun. Ist alles ausgefüllt, so ist der Tippschein komplett.

Daher stellt sich die Frage, wie man am Ende der Woche Einsätze tätigen kann. Durch die Anbieter im Internet kann man rein theoretisch natürlich problemlos an allen Lotterien am Sonntag teilnehmen, indem man an diesem Tag eben seine Lottoscheine ausfüllt. Doch spezielle Spiele liefern auch eigene Ziehungen am Sonntag. Dies gilt es einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. So erfährt man schnell, was man vom Sonntagslotto zu erwarten hat, wie Sonntagslotto Quoten gestaltet sind und welche Anbieter entsprechende Angebote liefern.

Auf einem Schein finden sich sechs Felder, die für jeweils einen Tipp erhalten. Theoretisch kann man aber natürlich auch zu mehreren Scheinen greifen. Die Uhrzeit der Ziehung ist dann für diese Form der Sonntagslotterie um 21:30 Uhr. Man sollte aufpassen, dass man el Gordo de la Primitiva nicht mit der spanischen Weihnachtslotterie verwechselt, die sich ebenfalls schlichtweg el Gordo nennt. Denn letztgenanntes gibt es lediglich kurz vor dem frohen Fest Weihnachten und beinhaltet ungleich höhere Gewinnmöglichkeiten, aber auch kleinere Wahrscheinlichkeiten.

Offensichtlich hat sich der Begriff Sonntagslotto schon längst in das Gewissen der Spieler eingebrannt. Auch deutsche User haben die Möglichkeit des Sonntagsspiels. Annahmeschluss der Sonntagslotto Zahlen ist meist rund 1 Stunde vor der Ziehung. Hier kommt es aber natürlich auch auf die genauen Prozesse des Anbieters an.

Das Spiel

Zweimal in der Woche kommt es zu einer Swiss Lotto Ziehung. Umstellen müssen sich deutsche Spieler dabei nicht, da auch in der Schweiz mittwochs und samstags gezogen wird. Am Mittwoch findet die Swiss Lotto Ziehung um 21:40 Uhr statt und am Samstag etwas früher, nämlich um 19:20 Uhr. Neben den Standard Gewinnzahlen gibt es noch Zusatzlotterien, die sich Joker und Replay Zahl nennen. Auch diese gehören natürlich zu einer regulären Swiss Lotto Ziehung dazu. Beim Schweizer Lotto werden 6 Kugeln aus 42 möglichen Zahlen gezogen.

Ein Lotto GlückskleeblattDie Glückszahl liegt zwischen eins und sechs. Sollte man es tatsächlich schaffen, sämtliche nötigen Lottozahlen und die Glückszahl richtig zu tippen, so ist der Weg zum Swiss Lotto Jackpot geebnet. Selbst die zweite Gewinnklasse hat oftmals noch Millionen Gewinne im Repertoire. Der Joker ist das, was man unter einer sogenannten Endziffern Lotterie versteht. Er verfügt über einen ganz eigenen Jackpot und pro Lottoschein kann man diesen bis zu dreimal ziehen. Ein Tippschein von Swiss Lotto Online verfügt in der Regel auch über das sogenannte Replay Feld. Von 1-13 wählt man hier eine Ziffer aus und sollte diese gezogen werden, so erhält man einen Gratis Tipp für die kommende Ziehung. Dies ist bemerkenswert, denn die wenigsten Lotterien werden derartige Zusatzfunktionen aufweisen können.

Ein Swiss Lotto Schein verfügt in der Regel über 14 verschiedene Tippfelder. Es ist die Wahl des Users, ob er alle Felder ausfüllen möchte oder sich womöglich doch nur auf ein einziges Feld konzentriert. Wer dem Spiel nachgehen möchte, der sollte natürlich auf die entsprechenden Swiss Lotto Annahmeschlusszeiten achten. Bei den meisten Anbietern dürfte man seine Glückszahlen noch bis kurz vor der eigentlichen Ziehung abgeben können. Zusätzlich sollte man einfach einsehen können, wann denn beim Swiss Lotto nächste Ziehungen stattfinden. Die Swiss Lotto Ziehung Uhrzeit wurde ja bereits angesprochen. Zweimal in der Woche kann man hier auf sein Glück hoffen, sollte aber nur die angesprochenen Swiss Lotto Annahmeschlusszeiten berücksichtigen.

So können Sie teilnehmen

Das Spiel wird häufig mit einem Mindestjackpot von 5 Million € pro Ziehung beworben und mit höheren Gewinnchancen als beim herkömmlichen hiesigen Lotto. Somit ist es verständlich, warum sich Spieler für das Spiel am Sonntag interessieren. Nun mag man es sich leicht vorstellen, dass man sonntags lediglich seinen Tippschein ausfüllen muss und dann direkt an der Lotterie teilnimmt. Auf der einen Seite ist dieser einfache Prozess natürlich so richtig formuliert, auf der anderen Seite kann man aber nicht einfach in die nächste Lottoannahmestelle laufen, die sonntags ja wohl ohnehin nicht geöffnet haben wird.

Der Weg führt also über spezialisierte Anbieter im Internet, welche nicht nur deutsche Lotterien beinhalten, sondern auch ein internationales Angebot vorzuweisen haben. Wer sich also für ein solches Unternehmen entscheiden muss, der sollte die Augen offenhalten. Es kommt auf die verschiedensten Charaktereigenschaften an, wie eine transparente und einfach zu verstehende Plattform, einen zuvorkommenden Kundendienst, aber auch auf diverse Promotionen. Für die Teilnahme am Sonntagslotto ist aber natürlich auch das Angebot in dieser Hinsicht relevant.

Denn längst nicht alle Anbieter von Online Lotterien verfügen auch über entsprechende Spielmöglichkeiten. Egal, für welchen Konzern man sich am Ende entscheidet, man sollte auf jeden Fall überprüfen, ob eine europäische Lizenz vorhanden ist. Diese ist sozusagen das aufschlussreiche Zeichen für die Seriosität eines Anbieters. Hier darf man sich sicher sein, dass europäische Behörden den Konzern kontrollieren und dass der Anbieter zuverlässig agiert. Unregelmäßigkeiten werden nicht geduldet und man darf sich darauf verlassen, dass eigene Einsätze auch tatsächlich zu Gewinnen führen, wenn man die richtigen Zahlen getippt hat. Bei zwielichtigen Angeboten aus Übersee ist dies nicht immer der Fall.

Daher sind diese Offerten explizit zu meiden. Lottoland ist mit Sicherheit einer der herausragenden Vertreter der Branche. Das Angebot ist weitreichend und die Plattform glänzt durch eine Vielzahl an Informationen zu den unterschiedlichsten Spielarten. Der Kundendienst ist leicht zu erreichen und hilft gerne bei Fragen zum Sonntagslotto oder zu anderen Lotterien.

Ein großes Bild der Lottoland Webseite Sicherlich sollte auch Tipp24 genannt werden. Die spanische Weihnachtslotterie mit Gewinnen über Milliarden von Euro ist auch hier vertreten. Auf das weitere Sonntagslotto muss man aber bis dato verzichten und sich Alternativen im Markt suchen. Plattformen wie Lotto.de oder Lottobay sind sicherlich ebenfalls einen Blick wert.

In der Hinsicht von internationalen Lotterien wird man hier aber wohl nicht fündig. Dies hängt auch damit zusammen, dass man es mit offiziellen Vertretern der deutschen Lotterie Gesellschaften zu tun hat. Angebote wie Sonntagslotterien würden hier wohl eher eine Werbung für Konkurrenzprodukte bedeuten, daher sollte man seinen Blick doch noch etwas weiter schweifen lassen. So wird man unter Umständen auf die Plattform von Lottohelden, (der Anbieter wird hier vorgestellt), stoßen. Sie hält Sonntagslotto bereit und platziert es recht prominent auf seiner Plattform. Man erhält hier auch die Möglichkeit einen Dauerschein für das beliebte Spiel einzugehen. Sämtliche Jackpots sind klar und deutlich platziert und man darf auf eine übersichtliche Plattform vertrauen.

Auch bei the Lotter lässt sich el Gordo de la Primitiva spielen. Ohnehin gilt the Lotter als der große Internationale unter den Lotterieanbietern im Internet. Längst belässt man es hier nicht nur bei europäischen Spielen, sondern hat auch Angebote aus Australien oder den USA verfügbar.

Die Webseite von theLotterEs ist also durchaus legitim sich die Frage zu stellen, welcher Anbieter denn eigentlich infrage kommt. Nicht alle Unternehmen im Internet (für generelle Informationen zu diesem Thema besuchen Sie doch einmal http://www.lottodoktor.de )bieten auch das Sonntagslotto an, doch kann man sich unter den verfügbaren Angeboten sicherlich das richtige heraussuchen.

Der Moment des Gewinns

Auch beim Sonntagslotto gewinnt man, wenn man sämtliche Zahlen richtig tippt. Diese Banalität des Spiels gilt also auch für die Ziehungen am Sonntag. Wer lediglich die richtige Zusatzzahl tippt, der darf sich bereits über eine minimale Auszahlung freuen. Insgesamt gibt es neun Gewinnklassen und die richtige Superzahl bedeutet die neunte, also niedrigste Gewinnklasse. Zwei Richtige führen dann dazu, dass man in die achte Klasse aufsteigt. Hier gibt es immerhin den doppelten Betrag der reinen Zusatzzahl. Etwas mehr gibt es dann, wenn man sowohl zwei richtige Ziffern hat, als auch die Zusatzzahl richtig getippt hat. Die sechste Gewinnklasse wird ab drei richtigen Zahlen erreicht.

Hier darf man sich in der Regel auf rund zehn Euro freuen. Doppelt so viel gibt es dann, wenn man auch noch die Zusatzzahl richtig voraussagen konnte. Noch besser sind vier Richtige. Hier steigen die Gewinne rapide an und dürften schon im Hunderterbereich liegen. Ist dann auch noch die Zusatzzahl korrekt, sind mehrere 1000 € drin. Die zweite Gewinnklasse wird dann ab fünf Richtigen erreicht. Den Jackpot gibt es in Klasse eins für fünf richtige Ziffern und die korrekte Zusatzzahl. Mit dem richtigen Anbieter sollte man eine passende Übersicht über die verschiedenen Gewinnklassen einsehen können. So lässt sich schnell herausfinden, was man benötigt, um auf die verschiedenen Stufen klettern zu können.

Ein Lotto GlückskleeblattUm also beim Sonntagslotto teilnehmen zu können, füllt man lediglich bei seinem Anbieter den Schein aus und darf dann darauf hoffen, dass am Sonntag die richtigen Zahlen gezogen werden. Je nachdem, wie viele Einsätze man tätigen möchte, kann man auch einen gesamten Schein mit sechs verschiedenen Tippfeldern abgeben. Ist das persönliche Konto bei der Plattform im Internet bereits verifiziert, ist der Prozess hiermit abgeschlossen. Anderenfalls sollte man seine Daten auf jeden Fall bestätigen, um im Falle eines Gewinns auch ausbezahlt werden zu können. Die meisten Anbieter werden diesen Prozess übrigens vollkommen automatisiert in die Wege leiten.

So stehen die Chancen auf einen Gewinn

Ein Schild, dass die Richtung zum Lottogewinn zeigtDie Jackpots beim Sonntagslotto können zu stattlichen Beträgen anwachsen. Da ist es verständlich, dass man es mit recht schwierigen Sonntagslotto Quoten zu tun bekommt. Schließlich werden fünf Kugeln aus einer Auswahl von 54 Zahlen gezogen. Das sind dann die Sonntagslotto Gewinnzahlen. Die Reihenfolge der Ziehung spielt natürlich keine Rolle, da jede Gewinnzahl ohnehin nur einmal vorkommen kann. Schlussendlich wird eine Superzahl von 0-9 gezogen. Am wahrscheinlichsten ist es natürlich, nur eine Kugel richtig zu tippen. Hier hat man eine Chance von fünf zu 54.

Danach kann man aus den verbleibenden 53 Möglichkeiten vier weitere Zahlen tippen. Hier liegt die Chance dann bei vier zu 53. Dies hört sich nach recht niedrigen Werten an, aber natürlich summieren sich die Wahrscheinlichkeiten. Um also alle fünf Kugeln zu treffen, hat man es mit einer Wahrscheinlichkeit von eins zu rund 3,5 Millionen zu tun.

Um dann auch noch den Jackpot zu knacken, indem man die richtige Superzahl zieht, muss man die Wahrscheinlichkeit mal zehn nehmen. Schließlich gibt es zehn verschiedene Möglichkeiten die Superzahl zu bekommen. Zum Jackpot Gewinner wird man bei einer Wahrscheinlichkeit von eins zu 31,625 Millionen. Es gibt durchaus einige Lotterien, welche deutlich niedrigere Chancen für die Spieler bereithalten. Natürlich sollte man nicht vergessen, dass man schon mit der richtigen Superzahl seinen Einsatz zurückerhält. Insofern dürfte es tatsächlich für einige Spieler interessant sein, sich mit den Möglichkeiten am Sonntag zu beschäftigen.

Der Jackpot

Ein Bild eines Lottoscheins mit Kugeln der Ziehung 2Spieler werden auch beim Sonntagslotto wohl vor allem auf den Jackpot schielen. Dieser beträgt nämlich mindestens 5 Millionen Euro, kann aber zu deutlich höheren Beträgen anwachsen. Gewinne über 20 Millionen € sind keine Seltenheit. Zu den anderen Gewinnklassen findet man diverse Durchschnittswerte. Diese sind auch auf gut sortierten Plattformen einzusehen. Wer lediglich die Superzahl richtig voraussagen konnte, dem wird zumindest die Kosten für den Tippschein erstattet. Bei zwei Richtigen gibt es durchschnittlich drei Euro. Durchschnittlich doppelt so viel ist bei zwei Richtigen und der Superzahl zu erwarten. Schon 14 € gibt es, wenn man drei richtige Zahlen tippen konnte. Hat man dann auch noch die Superzahl korrekt, winken durchschnittlich 45 €.

Rund viermal so viel erwartet einen dann, wenn man vier richtige Zahlen tippen konnte. Richtig spannend wird es ab vier richtigen Ziffern und der korrekten Superzahl. Dann sind durchschnittlich 8000 € drin. Nur eine Ziffer mehr ohne Superzahl kann einem durchschnittlich zu 180.000 € verhelfen. Alles weitere wird dann durch den Jackpot beschrieben. Die Gewinne sind also durchaus ansprechend, und man sollte auch nicht vernachlässigen, dass man den Einsatz bereits bei einer Quote von eins zu zehn zurückbekommt. Theoretisch hat man bei einigen Anbietern auch die Möglichkeit, einen doppelten Jackpot auszuwählen. Dies ist eine kostenpflichtige Option, die den Maximalgewinn im Erfolgsfall schlichtweg verdoppelt.

So erhält man eine Garantie auf einen minimalen Gesamtgewinn von 10 Millionen €. Auch dies ist keinesfalls zu vernachlässigen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, seine Zahlen zu schützen. Dies führt dazu, dass man im Falle eines Gewinns keine Beträge zwischen verschiedenen Spielern aufteilen muss. Dies ist im Normalfall der Fall, da sich natürlich mehrere Spieler um den Gewinn des Jackpots bemühen werden.

Die Kosten

Teuer ist die Teilnahme am Sonntagslotto mit Sicherheit nicht. Ein einfaches Tippfeld kostet 1,75 €. Natürlich kann man aber selbst entscheiden, wie viel Gelder man ausgeben will. Ein Schein enthält sechs Felder und es obliegt einem selbst, ob man alle spielen möchte oder nicht. Theoretisch kann man natürlich auch dem sogenannten Systemspiel nachgehen. Dieses erlaubt es einem, mehr als nur fünf Zahlen anzukreuzen. Bis zu elf Ziffern sind möglich. Dann darf man aber seinen Einsatz auf rund 800 Euro aufstocken. Schließlich werden alle verfügbaren Kombination durchgespielt und ein Gewinn wird so recht wahrscheinlich. In der Vergangenheit gab es schon einige Beispiele, die regelmäßiges Systemspiel belohnt haben.

Ein Risiko bleibt aber natürlich zu jeder Zeit bestehen, da man sämtliche Einsätze auch verlieren kann. Durch weitere Zusatzfunktion kann man seine Kosten weiterhin beeinflussen. So lässt sich der sogenannte Zahlenschutz aktivieren, welcher 90 Cent kostet. Wer bei einigen Anbietern den doppelten Jackpot auswählen kann, der muss auch seinen Einsatz verdoppeln. In Sachen Kosten kann man also selbst entscheiden, wie viele Einsätze man denn tätigen möchte. Minimal sind 1,75 € für einen einzelnen Tipp gefordert. Dies ist durchaus übersichtlich und einmal in der Woche sollte man sich somit die Teilnahme am Sonntagslotto locker leisten können.

Fazit

Unter Umständen wird man mehrere Lotterien am Sonntag spielen können. Wer aber von Sonntagslotto spricht, dürfte vor allem die spanische Lotterien meinen. Sie ist besonders populär und gilt im EU-Land als eines der beliebtesten Glücksspiele überhaupt. Recht gute Gewinnwahrscheinlichkeiten treffen beim Sonntagslotto Spaniens auf außerordentliche Jackpots. Als Spieler kann man sich natürlich auch genau überlegen, ob man ausschließlich an solchen Ziehungen teilnehmen möchte, welche besonders hohe Jackpots versprechen.

Dann muss man sich lediglich einen geeigneten Anbieter suchen, der über eine europäische Lizenz verfügt und die Teilnahme am Lotto am Sonntag ermöglicht. Ist dies der Fall, so kann man recht günstig einen Tippschein erwerben und dann live bei der Ziehung am Sonntagabend dabei sein und auf den großen Gewinn hoffen.