Ein Bild eines Monitors und einem Smartphone samt Lupe

Samstagslotto online spielen – Die Anbieter im Check

„Der Aufsichtsbeamte hat sich vor dieser Sendung von dem ordnungsgemäßen Zustand des Ziehungsgerätes und der 49 Kugeln überzeugt“, mit diesem Satz sind viele Menschen in Deutschland aufgewachsen. Der Satz gehört zu der Ziehung des Samstagslotto 6 aus 49 wie die Lottofee, die nummerierten Bälle und die Trommel, in der sich seit Mitte der 60er Jahre vor den Augen von Millionen von Zuschauern die Samstagslottozahlen ihren Weg über die Laufarme nach draußen gebahnt hatten.

Das Icon mit einem Daumen nach obenBeliebte Anbieter getestet

Das Icon mit einem Check - ZeichenNur seriöse Anbieter

Das Icon mit dem SchlossHoher Spielerschutz

Das Icon mit Euro ZeichenHohe Jackpots möglich

Fünf kleine Sterne sind hier zu sehenDas große Tipp24 Logo wird hier gezeigtwertung– 9.8 –Zum Testbericht

Regulierung Bonus App
Der grüne Haken wird hier abgebildet Gratis Tipp Ein sehr kleines Android Logo
  • Lotterien wie 6aus49, Spiel 77 und Super 6
  • Spielarten wie Powerball, EuroMillions und El Gordo
  • Anbieter mit mehrjähriger Erfahrung
  • Spieler können Gutscheine nutzen
  • App für Android Geräte verfügbar
Ein neues Bild der Tipp24 Webseite
DIE GRÖSSTEN AKTIONEN

Das Zeichen für den ersten PreisEl Gordo – bis zu 15% Gewinnchance bei 2 Milliarden Euro Preispool

Zum Anbieter

Platz ANBIETER Leistungen Wertung ANMELDUNG
02 Das kleine Lottoland Logo
Paypal Intern. Lotterien Mobile Apps
Gratis Tipp
Ein sehr kleines Android Logo
Fünf kleine Sterne, die für die Tabelle genutzt werden9.5Zum Testbericht Zum Anbieter
03 Das Logo des Unternehmens Lotto.de
Paypal Guter Service Mobile Apps
Intern. Lotterien
Vier kleine Sterne9.4Zum Testbericht Zum Anbieter
04  Das Logo der Firma Lottohelden
Paypal Niedrige Gebühren Mobile Apps
6 FELDER FÜR 1 EURO
Die Icons zweier Betriebssysteme für mobile Endgeräte
Vier kleine Sterne9.2Zum Testbericht Zum Anbieter
05 Das Logo des Anbieters Lottobay
Paypal Tippgem. möglich Mobile Apps
Das Paypal Logo für die Tabelle Gutscheine
Ein kleines iOS Logo
Drei kleine Sterne sind hier zu sehen9.1Zum Testbericht Zum Anbieter

Die Ziehung

Außerhalb Deutschlands nennt man diese Lotterie das deutsche Lotto, sie hat vielleicht den Status verdient, da sie die erste, die originale Lotterie ist. Und in Deutschland dürfte es nicht allzu viele Menschen geben, die nicht wenigstens einmal einen Tippschein abgegeben haben.

Das Samstagslotto kann man heute immer noch bei den Unternehmen des Deutschen Lotto und Totoblocks auf die herkömmliche Weise spielen. Lottoannahmestellen nehmen überall im Lande die Tipps der Kunden an. Tippscheine liegen aus, die Kugelschreiber sind bereit, oder man leiht sich einen bei dem freundlichen Personal an der Kasse.

Und dann gibt man seinen Tippschein ab, dabei wechselt ein Geldbetrag den Besitzer, der sich aus den Gebühren für den Tippschein (pro Reihe, Spiel77 oder andere Zusatzspiele etc.) zusammensetzt, plus einer kleinen Gebühr für die freundliche Annahmestelle.

Die Höhe der Gebühr variiert. Sie schwankt zwischen den einzelnen Bundesländern und das teils gewaltig. In Baden-Württemberg zahlt man 20 Cent und in Schleswig-Holstein 60 Cent. Wer wöchentlich tippt, kommt im Monat auf zwischen 80 Cent und 2,40 Euro, die er zusätzlich an Gebühren zahlt. Diese Gebühren werden pro Schein erhoben, nicht pro Tippfeld, wenn man also 1 Tippfeld oder 4 ausfüllt, bleibt die Gebühr gleich hoch.

Bei den Online-Anbietern muss man Unterschiede prüfen denn der eine Anbieter hält sich mit seinen Gebühren an den Standard, den man in der Bundesrepublik finden kann, liegt also bei den Gebühren pro Schein irgendwo zwischen 20 Cent und 60 Cent, ein anderer mag ganz oder so weit wie möglich darauf verzichten.

Das kleine Lottoland Logo Lotto Online spielenGratis Tipp Abholen Zum Anbieter 

Gebühren im Internet

Das Bild zeigt das große Lottoland LogoLottoland, ein Internet-Anbieter bot seine Tippscheine lange Zeit ohne Gebühr an, kassierte also nur den Einsatz für den Tippschein. Inzwischen haben sie das geändert und nun wird zumindest bei den zwei Lotterien 6 aus 49 und Keno eine Gebühr pro Schein berechnet.

Die vielen anderen Lotterien, auf die man bei demselben Betreiber tippen kann, bleiben bisher davon unberührt und können immer noch gegen den reinen Einsatz für den Tippschein gespielt werden.

Hier ist das große Tipp24.com Logo zu sehenTipp24 ist ein weiterer internationaler Anbieter, bei diesem kann man eine Tippreihe bei den 6 aus 49 noch für 75 Cent bekommen. Auch hier kommt eine Gebühr von 50 Cent dazu. Die Gebühr wird auch hier für den Tippschein berechnet. Logisch, dass der Betrag also gleich bleibt, wenn man mehrere Felder ausfüllt.

Lottoziehung im Internet

Seit dem 29. Juni 2013 werden die Samstagslotto Gewinnzahlen nicht mehr in einer Fernsehübertragung gezogen, so wie man es seit den 60er Jahren gewohnt war. Es scheint, das Zeitalter der Lottofeen, dieser seltsamen Gattung der Glücksbringer, ist nun endgültig vorbei. Doch man muss sehen, was die Zukunft da noch so bringt.

Seit 2013 wird die Ziehung der Lottozahlen nur noch über das Internet übertragen. Lottoanbieter wie Lotto24, Tipp24 und Lottoland, die sich mit Ihrer Verlosung an den Zahlen der staatlichen Lotterien orientieren, bieten auch später noch auf ihren Webseiten Video-Übertragungen für die Tipper, welche die Übertragung verpasst haben. Nach der Übertragung im Internet werden wie gewohnt auch die Samstagslotto Gewinnquoten bekannt gegeben.

Die Plattform der Firma Lotto24

Die Popularität der Ziehung

Die 6 aus 49 erfreuen sich nach wie vor größter Beliebtheit. Es ist das älteste Lottospiel in Deutschland, das einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat, und allein aufgrund dessen schon ist es aus den Köpfen der Lottospieler und auch jener Unbelasteten, die vom Lotto nichts wissen wollen, nicht wegzudenken.

Es hat einen sicheren Platz in deutscher Glücksspielkultur, gehört zu Deutschland wie der Michel und das Skatblatt. Beide leicht veraltet, doch Tradition bleibt Tradition. Dazu muss selbstverständlich auch berücksichtigt werden, dass diese Lotterie, zum Beispiel bei Lotto.de, sehr lukrativ sein kann, sollte man denn einmal zu den Glücklichen gehören, die mehr als 2 Richtige getippt haben.

Im Jahr 2013 wurden 92 Menschen in der Bundesrepublik durch das Tippen von sechs Richtigen im Lotto zu Millionären. Das sind beachtliche Zahlen, vor allem wenn man bedenkt, dass das einfache Lottoticket nicht mehr als 1 Euro kostet, wenn man sich mit einer Tippreihe begnügt.

Gibt man diesen Tippschein im Internet bei einem der nicht staatlichen Anbieter ab, dann spart man sich teilweise auch noch die Scheingebühr. Doch davon mal ganz abgehen, der Return on Investment kann bei einem Gewinn gewaltig sein, von mehreren Hunderttausend Euro bis zu Millionen. Wer “nur” den Einsatz zurückbekommt, mag meckern doch immerhin war dies ein kostenloses Spiel mit dem Glück und die Tatsache, dass man den Einsatzbetrag zurückbekommt, gebietet doch gleich ein neues Ticket zu kaufen.

Laut einer Umfrage des Allensbacher Instituts spielten im Jahr 2016 rund 8,4 Millionen Bundesbürger regelmäßig Lotto oder Toto. Fast 22 Millionen unserer Mitbürger spielten immerhin noch regelmäßig. Die Zahlen sprechen für sich, wenn es um die Frage zur Beliebtheit der Lotterie an sich geht. Doch laut dieser Umfrage gehört die 6 aus 49 Lotterie, oder das deutsche Lotto, auch zu den am häufigsten gespielten Lotterien. Die Lieblingslotterie der Deutschen?

Gibt es noch weitere Ziehungen?

Das “Deutsche Lotto” wird nun nicht mehr nur am Samstag übertragen. In den frühen 80er Jahren kam eine neue Lotterie dazu, diese war das Mittwochslotto. Wie der Name nahelegt, fand diese Ziehung immer am Mittwoch statt. Das hat die Lottoquoten Samstagslotto nicht beeinflusst, es war auch keine Konkurrenz des alten Lotto, lediglich eine Alternative und, für viele eine zusätzliche Option. Das Gewinnsystem war zunächst “7 aus 38” doch nur vier Jahre später, im Jahr 1986, übernahm das Mittwochslotto ebenfalls die 6 aus 49. Seitdem konnte man die gleiche Lotterie zweimal wöchentlich tippen.

Fazit

Heutzutage ist es wesentlich einfacher, einen Tippschein einzureichen, denn man kann sich der Lotto-Anbieter im Internet bedienen. Auch die staatlichen Lotterien bieten ihren Service inzwischen über das Internet an. Dies hat unter anderem auch dazu geführt, dass sich wieder viele jüngere Leute mit dieser Form von Glücksjagd befassen und gespannt auf die Samstagslotto Quoten warten. Lotto liegt wieder voll im Trend.